Was bewirkt Integrative Hypnose?

 

Die Integrative Hypnose ist eine Therapie- und Coachingmethode, die sich deutlich von der Showhypnose unterscheidet!

 

Oftmals nehmen wir uns vor, Dinge zu verändern und schaffen es einfach nicht. Das Geheimnis des Scheiterns liegt häufig darin, dass lediglich 10 - 20 Prozent aller Verhaltensweisen und Reaktionen vom Bewusstsein/Verstand gesteuert werden. Das Unterbewusstsein hingegen hat mit 80 - 90 Prozent die Macht über uns. 

Unser Bewusstsein drückt sich über Worte aus, unser Unterbewusstsein  kommuniziert über Gefühle oder Symbole (z.B. Krankheit).

 

Mit der Integrativen Hypnose ist eine große Veränderung im Denken, Fühlen und Handeln möglich. Ziel ist es, neue positive Aspekte in Ihr Bewusstsein zu integrieren. Durch den Trancezustand (Tiefenentspannungszustand) wird das Unterbewusstsein erreicht und nicht von unserem sonst so wachen Verstand blockiert. Diesen Entspannungszustand kennen Sie bereits. Sie erleben dies täglich zum Beispiel während der Einschlaf- und Aufwachphase, oder auf der Autobahn, wenn Sie plötzlich am Ziel sind, während der Fahrt jedoch alles um sich herum ausgeblendet haben.

 

Wichtig: Sie sind in keinem Moment handlungsunfähig! 

 

Integrative Hypnose unterstützt Findungs- oder Veränderungsprozesse. Sie ist hilfreich Lösungen zu erkennen und mit einem guten Gefühl umzusetzen. Im hypnotischen Zustand bekommen Sie Zugang zu Ihrem innersten Urwissen und Sie erhalten unverfälschte Informationen,  oftmals in Form von Emotion oder inneren Bildern. Der Verstand nimmt sich für den Augenblick zurück, äußere Einflüsse und Erwartungen haben Pause. Unbewusste Blockaden, Ängste und Widerstände können gelöst werden, persönliche Stärken, Ihre Ressourcen werden erkannt und fokussiert.

 

Die dabei erzielte positive Wirkung kann sich sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Ebene zeigen.

 

Integrative Hypnose kann eingesetzt werden bei:

 

  • Prüfungsunsicherheit oder Lampenfieber
  • Lernblockaden
  • Konzentrationsstörungen
  • Mobbing
  • Schlafstörungen
  • Nervosität
  • Minderwertigkeitsgefühl
  • Erschöpfungszustände
  • Stressbewältigung
  • Burnoutvorsorge / -nachsorge
  • Verspannungen
  • Geburtsvorbereitung
  • OP-Vorbereitung