Hilfe und Unterstützung bei Krebs

 

Die Psychoonkologie bietet Hilfestellung und Unterstützung von Krebspatienten und deren Angehörigen. Sie beschäftigt sich mit der Begleitung und Beratung bei der Verarbeitung der IST-Situation. Anpassungsschwierigkeiten und seelische Beschwerden,  auch deren soziale Folgen während und nach einer Krebserkrankung können Thema in der Beratung sein.

 

Eine Begleitung kann in allen Phasen einer Erkrankung hilfreich und entlastend sein. Ressourcen werden erkannt und gefestigt, verschiedene Methoden unterstützen die Lebensqualität wieder zu verbessern. Es werden Perspektiven vermittelt neue Bewältigungsmechanismen zu finden. Der Krebs sollte nicht zum Feind erklärt werden. Dies ist negatives (durchaus menschlich verständliches) Gedankengut, das Ihnen gar nicht gut tut. Je mehr die Krankheit als Alarmsignal des Körpers gesehen werden kann, umso leichter wird das Annehmen von dem was gerade ist.  Nicht selten berichten Betroffene, dass sie auch positive Dinge durch die Erkrankung erfahren und erkennen durften. Leider ergibt sich unter Umständen auch die Situation, dass ein Leben sein Ende findet. Auch hier kann es durchaus hilfreich sein, in einer geschützten, neutralen Umgebung darüber sprechen zu können, wie die verbleibende Lebenszeit noch so gut wie möglich gestaltet und genutzt werden kann.

 

Auch Angehörige werden mit ihren Sorgen im Umgang mit dem Erkrankten und der neuen Lebenssituation aufgefangen und begleitet.

 

In einer vertrauensvollen Atmosphäre können Sie wichtige Themen ansprechen, wie zum Beispiel:

 

  • Krankheitsverarbeitung
  • Unterstützung des Heilungsprozesses
  • Schmerzlinderung oder besserer Umgang damit
  • Lebensthemen, die mit der Erkrankung an die Oberfläche treten können
  • Veränderte Situation in Familie und Partnerschaft
  • Umgang mit  Alltag und Beruf
  • Sinn und Spiritualität

 

Die Beratung kann Ihnen helfen Erfahrungen zu verarbeiten, neue Ziele und Perspektiven zu entwickeln. Sie hilft und unterstützt mit der veränderten Situation besser zurecht zu kommen.